Christinen – Eins der reinsten Mineralwässer Europas

Unterkategorien anzeigen

Aktuelles

Christinen Brunnen punktet mit Henry Maske

25.07.2013

8.500 Euro beim Spendenlauf für „Wir helfen Kindern“

München/ Bielefeld. Er ist immer noch einer der bekanntesten Sportler Deutschlands: Ex-Boxer und Weltmeister Henry Maske. Dass er immer noch fit ist, bewies der 49-Jährige jetzt beim B2Run-Firmenlauf in München. Dort trat er als Kapitän für das Team von Christinen Brunnen an und absolvierte mit 50 anderen, von Christinen Brunnen zuvor via Facebook ausgewählten Mitläufern die 6,5 Kilometer lange Strecke durch den Münchner Olympiapark.

Bei besten Lauftemperaturen ging es mit insgesamt rund 30.000 Teilnehmer an den Start. Und Henry Maske schwärmte: "Ein toller Event. Die Teilnehmer wurden von der gesamten Atmosphäre während des Laufs getragen." Höhepunkt war für alle der Zieleinlauf in das Münchner Olympiastadion, wo die Zuschauer die Läufer mit frenetischem Applaus in Empfang nahmen.

Dort gab es dann auch die wohlverdiente Erfrischung von Christinen, die als Partner und Sponsor von B2Run für tausende Liter Mineralwasser und andere durstlöschende Getränke sorgten.

Auch die von Christinen ausgewählten Team-Mitglieder waren stolz auf ihre Leistungen und zudem von ihrem Kapitän ganz begeistert. "Hat Spaß gemacht, in München für Christinen zu laufen. Danke an Henry Maske für die Zeit, die er sich vor dem Lauf für uns genommen hat", kommentierte beispielsweise ein Läufer. Und fügte hinzu: "Und wir haben noch dazu Gutes getan für den Spenden-Marathon."

Denn die sportliche Leistung war das eine - Maske kam in einer respektablen Zeit von 28:13 min (über 6,5 km) an - der gute Zweck aber wohl das wichtigere Ziel. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Abschneiden unseres Teams", erklärte Carsten Heß, Geschäftsführer von Christinen Brunnen. "Ich danke alle Teilnehmern, die in unserem Namen und für die gute Sache mitgelaufen sind." Denn für jeden absolvierten Lauf jedes Teilnehmers am B2Run wandert Geld vom Veranstalter aufs Spendenkonto für die Stiftung "RTL - Wir helfen Kindern".

Und Partner Christinen Brunnen leistete noch einen weiteren Beitrag: Schon vor dem Lauf überreichten Heß und Maske symbolisch einen Scheck in Höhe von 8.500 Euro stellvertretend an den Moderator des RTL-Spenden-Marathons, Wolfram Kons. "Kindern, die nicht das Glück hatten wie ich, gefördert zu werden, müssen wir helfen", erklärte Maske. Und Heß unterstrich noch einmal das Engagement von Christinen über die aktuelle Firmenlaufsaison hinaus. "Die Kombination aus gutem Zweck, Förderung von Bewegung und Gesundheit und unseren Produkten passt perfekt. Wir sind nicht nur bei den noch folgenden Läufen in diesem Sommer, sondern sicher auch im nächsten Jahr wieder mit dabei."

Video überspringen