Unterkategorien anzeigen

Aktuelles

Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW 2015

23.03.2015

Minister Remmel zeichnet Christinen Brunnen aus

Mit dem „Landesehrenpreis für Lebensmittel des Landes Nordrhein-Westfalen 2015“ hat Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes,  am 9. März den Bielefelder Christinen Brunnen, Tochterunternehmen der Gehring-Bunte Getränke-Industrie GmbH, in Düsseldorf ausgezeichnet. Für Christinen Brunnen nahmen Geschäftsführer Carsten Thomas Heß den Preis entgegen.

„Für uns ist der Landesehrenpreis NRW Ausdruck breiter öffentlicher Anerkennung für Christinen Brunnen und unser auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Konzept. Daran werden wir auch künftig festhalten“, versicherte Heß. Denn nur konsequentes, transparentes und für den Verbraucher nachvollziehbares Engagement zur Erhaltung der Mineralwassser-Qualität versetze sein Unternehmen langfristig in die Lage, „am Ende uns allen, unserer Gesundheit und der Erhaltung unserer Lebensgrundlagen zu dienen.“

Die Einführung von Bio-Mineralwasser, dessen höchste Qualität und Reinheit 2014 von der Qualitätsgemeinschaft Biomineralwasser e.V. durch das Bio-Siegel bestätigt wurde, war deshalb ein folgerichtiger Schritt. Nach den strengen Richtlinien der Qualitätsgemeinschaft muss Biomineralwasser höchste Anforderungen an die mikrobiologische und chemische Reinheit erfüllen und setzt Maßstäbe für das ökologische und soziale Engagement des Abfüllers. BIO-Mineralwasser weist zudem mindestens eine gesundheitsfördernde Eigenschaft aus. 

Für Minister Remmel ist Christinen Brunnen nicht unbekannt. Bereits auf der diesjährigen „Grüne Woche“ in Berlin hatte er Gelegenheit das neue Bio-Mineralwasser zu verkosten.

„Mit dem Landesehrenpreis stellen wir die hohe Produktqualität von nordrhein-westfälischen Lebensmitteln in den Vordergrund. Die Gewinner betonen dabei besonders ihre regionalen Wurzeln. Denn der Landesehrenpreis soll ja auch dazu dienen, nordrhein-westfälische Produkte über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen. Dazu gehört neben der besonderen Produktqualität aber auch, tarifgerechte Löhne zu zahlen, jungen Menschen Perspektiven zu bieten und Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen“, erläuterte Minister Johannes Remmel in seiner Laudatio.
Mit dem Preis werde gleichzeitig das Image von Nordrhein-Westfalen als Bundesland der Qualität und als Standort für nachhaltige Lebensmittelproduktion gestärkt sowie auf die Bedeutung der Ernährungsbranche in und für Nordrhein-Westfalen hingewiesen.

Video überspringen

Bitte zum Aktivieren des Videos hier klicken. Nach der Aktivierung werden Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt und Sie erklären sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.