Unterkategorien anzeigen

Aktuelles

Preisverleihung zum Landesehrenpreis für Lebensmittel 2015

8.12.2015

Minister Remmel zeichnet Christinen Brunnen aus

Minister Remmel zeichnet Christinen Brunnen aus

Mit dem „Landesehrenpreis für Lebensmittel des Landes Nordrhein-Westfalen 2015“ hat Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes, am 23. November 2015 den Bielefelder Christinen Brunnen ausgezeichnet. Insgesamt wurden 93 Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft ausgezeichnet. Unter den Preisträgern waren allein vier Mineralwasserproduzenten, von denen Christinen Brunnen der einzige mit offiziell anerkanntem und zertifiziertem Bio-Mineralwasser ist. Für das Bielefelder Unternehmen nahm Geschäftsführer Carsten Thomas Heß den Preis „als öffentliche Anerkennung unserer konsequent auf Nachhaltigkeit fokussierten Unternehmenskonzeption“ entgegen.

Diese Konzeption, deren erklärter Schwerpunkt der nachhaltige Naturschutz in der Heimatregion ist, basiert beispielsweise auf dem Quellenschutzprogramm im Naturschutzgebiet Blömkeberg im Teutoburger Wald. Dieses Naturschutzgebiet sichert besonders die Quellen im Einzugsgebiet von Christinen Brunnen nachhaltig vor schädlichen Umwelteinflüssen.

Zum Natur- und Ressourcenschutz-Engagement von Christinen in der Heimat zählen aber auch Aktivitäten wie die Förderung des Schulbauernhofs in Bielefeld-Ummeln und die Anlage einer Streuobstwiese mit 10.000 qm Fläche als Projekt in Zusammenarbeit mit der Grundschule im Bielefelder Ortsteil Quelle, um hier nur zwei aktuelle Beispiele zu nennen.

Der Schulbauernhof betreibt konsequent ökologische Erzeugung, ist als Bioland-Hof nach den Richtlinien des Biolandverbandes zertifiziert und führt bereits Schülerinnen und Schüler an Nachhaltigkeit und bewusste Naturnähe bei der Herstellung von Nahrungs- und Lebensmitteln heran.

Den Obstanbau auf einer Streuobstwiese versteht Christinen Brunnen als langfristig angelegte Maßnahme zum Schutz erhaltenswerter Naturflächen und alter Obstsorten in der Region.

An dieser Konzeption des Natur- und Ressourcenschutzes werde Christinen auch künftig festhalten, um durch konsequentes Engagement für höchstmögliche Mineralwasser-Qualität letztlich „dem Erhalt unserer Lebensgrundlagen, unserer Gesundheit und damit uns allen zu dienen“, versicherte Heß.

Mit der Einführung des zertifizierten Christinen Bio-Mineralwassers habe sein Unternehmen den unwiderlegbaren Beweis für die Ernsthaftigkeit seiner Nachhaltigkeits-Philosophie geliefert. Der Verbraucher habe das erkannt und das Produkt wird vom Markt verstärkt nachgefragt.

„Mit dem Landesehrenpreis für hohe Produktqualität wollen wir dazu beitragen, die ausgezeichneten Produkte auch über unsere Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen“, hob Landwirtschaftsminister Remmel in seiner Laudatio hervor.

Gleichzeitig stärke der Preis das Image Nordrhein-Westfalens als Standort für nachhaltige Lebensmittelproduktion.

Video überspringen